Kurz erklärt:

Mukoviszidose ist eine vererbbare, nicht ansteckende, Stoffwechselerkrankung, bei der die inneren Organe von einem zähen Schleim verklebt werden.

Nach wie vor bietet die Krankheit den Betroffenen nur ein Leben auf Zeit.

Durch unterschiedliche Therapieformen konnte in den vergangenen Jahren die Lebenserwartung der Patienten verlängert werden.

Ab September 2016 ist das Mukoviszidose-Neugeborenen-Screening endlich verpflichtend.

 

Eine detaillierte Erklärung der Krankheit finden Sie beim Mukoviszidose e.V.